Planungs- und Umweltrecht

Die aktuellen umwelt- und raumordnungsrechtlichen Entwicklungen (ROG-Novelle, Entwurf des neuen Umweltgesetzbuches, Neues in den Bereichen Hochwasserschutz, Lärmschutz, Flächenrecycling, erneuerbare Energien, Mobilfunk und Einzelhandel) wirken sich auf die städtebauliche Planung aus. Wir beraten Städte und Gemeinden im Vorfeld ihrer städtebaulichen und raumordnerischen Projekte und begleiten sie durch die verschiedenen Stadien der Planungsverfahren.

Auf der anderen Seite sind Städte und Gemeinden selbst mehr denn je Adressaten von Planungsverfahren. Wir vertreten Kommunen in Normenkontrollverfahren, die sich gegen Landesentwicklungsplanung oder Regionalplanung richten, beispielsweise bei Vorgaben zur Windenergienutzung oder zur Sicherung von Bodenschätzen.

Wir beantworten alle Fragen des anlagenbezogenen Umweltrechts (Immissionsschutzrecht, Wasserrecht, Altlasten), begleiten Investoren bei umweltrelevanten Vorhaben bzw. stehen kommunalen Entscheidungsträgern bei Verhandlungen oder bei der verwaltungsgerichtlichen Klärung zur Seite.