ÖFFENTLICHES BAURECHT

Zum Verhältnis von Bauplanungs- und Bauordnungsrecht

BVerwG, Urteil vom 12.12.2013, Az.: 4 C 15/12

Ein Landratsamt genehmigte die Sanierung und Umgestaltung eines denkmalrechtlich geschützten Wochenend- und Ferienhauses im Außenbereich. Der Eigentümer wich von den genehmigten Plänen erheblich ab, indem er Innenwände entfernte und Fenster einfügte. Die Umbaumaßnahmen führten schließlich zum Verlust der Denkmaleigenschaft. Im Außenbereich war sein Vorhaben somit nicht mehr genehmigungsfähig. Das Landratsamt ordnete die Beseitigung des Gebäudes wegen Verstoßes gegen § 35 Abs. 2 und Abs. 3 Satz 1 Nr. 5 Baugesetzbuch (BauGB) an. Das eigenmächtige Vorgehen dürfe nicht ohne Folgen bleiben. Der Eigentümer klagte gegen die Anordnung.

Die Klage war erfolgreich. Die Beseitigungsanordnung könne nicht auf § 35 Abs. 2 und Abs. 3 Satz 1 Nr. 5 BauGB gestützt werden und verletze den Eigentümer in seinen Rechten. Die Vorschrift habe im Verhältnis zum Denkmalschutz lediglich Auffangfunktion. Bauplanungsrecht habe nicht die Aufgabe, rechtswidriges Verhalten des Bauherrn zu sanktionieren. Dafür sei Bauordnungs- bzw. Denkmalschutzrecht anzuwenden. Der öffentliche Belang des Denkmalschutzes gemäß § 35 Abs. 3 Satz 1 Nr. 5 BauGB sei im Zeitpunkt der Beseitigungsanordnung nicht beeinträchtigt gewesen, da kein Denkmal mehr vorhanden gewesen sei.

Aktuelle Rechtsprechung

SCHULRECHT

Kein Rechtsanspruch auf bestimmten Fremdsprachenunterricht

Eine Schülerin (S) bewarb sich auf einen von 56 verfügbaren Plätzen für die zweite Fremdsprache Französisch. Es gab 61 Bewerbungen. Die ... mehr

BAURECHT

Volle Haftung des Bauunternehmers trotz Planungsfehlers

Ein Architekt (A) plante ein Dach mit Aufdachdämmung und durchgehenden Doppelsparren. Im Leistungsverzeichnis nahm er den Hinweis auf, dass die ... mehr

ARCHITEKTENRECHT

Zur Vereinbarung über die Abrechnung von Nebenkosten

Ein Bauherr (B) beauftragte einen Architekt (A) mit der Planung mehrerer Reihenhäuser an einer Uferpromenade. Ein schriftlicher Vertrag wurde nicht ... mehr