SCHENDERLEIN Rechtsanwälte

Ihre Berater im Verwaltungsrecht und Baurecht

Herzlich Willkommen! SCHENDERLEIN Rechtsanwälte ist eine Leipziger Anwaltskanzlei mit zehn Berufsträgern. Das Team der Rechtsanwälte, darunter Fachanwälte für Verwaltungsrecht, für Baurecht und Architektenrecht sowie für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht, verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Beratung von Kommunen, Zweckverbänden, Architekten und Ingenieuren, Bauträgern, mittelständischen Unternehmen, Handwerksbetrieben und Wohnungsverwaltungen. Die konsequente Spezialisierung ermöglicht es, die gesamte Bandbreite verwaltungsrechtlicher und immobilienrechtlicher Sachverhalte kompetent und zeitnah zu bearbeiten. Zu unserem Service gehören regelmäßige Fachseminare und Newsletter zur Rechtsentwicklung.

Eingang SCHENDERLEIN Rechtsanwälte BVerwG Leipzig Skyline am Abend Bundesverwaltungsgericht Leipzig Leipziger Rathaus

Seminarangebote 2017

Wir bieten Weiterbildungsveranstaltungen im Verwaltungsrecht (Kommunalrecht, Abgabenrecht, Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht, Öffentliches Dienstrecht), Vergaberecht (VOB/A, VOL/A, VOF), Baurecht (VOB/B, VOB/C), Architektenrecht (HOAI) sowie Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht. Die Referenten sind Rechtsanwälte und Fachanwälte.

Details / Anmeldung



Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n

Volljurist (m/w) / Rechtsanwalt (m/w).

Hier informieren

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n

Rechtsanwaltsfachangestellte/n.

Hier informieren

Baurechtsberatung

Aktuelle Rechtsprechung

KOMMUNALRECHT

Ausschluss eines Gemeinderatsmitglieds wegen einer Straftat?

Gemäß § 31 Abs. 1 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz kann ein Mitglied des Gemeinderats aus dem Gemeinderat ausgeschlossen werden, wenn es während ... mehr

VERGABERECHT

Aufhebung des Verfahrens wegen Überschreitung der Kostenschätzung?

Eine Gemeinde (G) schrieb Baumaßnahmen für die Erweiterung eines Friedhofs im offenen Verfahren aus. Die Kosten schätzte G auf ca. 230.000 Euro. Da ... mehr

VERFASSUNGSRECHT

Verletzt Anschluss- und Benutzungszwang das Grundrecht auf Eigentum?

Der Beschwerdeführer (B) war Eigentümer eines Wohngrundstückes. Im Januar 2005 beantragte er beim Wasser- und Abwasserzweckverband die Befreiung ... mehr